U15

Lyss unterliegt trotz heroischem Kampf

Lyss unterliegt trotz heroischem Kampf

Der SC Lyss musste in Bülach mit einer klaren 0:4-Niederlage vom Eis. Gegenüber dem Hinspiel vor vierzehn Tagen in Lyss waren jedoch Fortschritte unverkennbar.

Mit 2:5 hatte der Seeländer MSL-Teilnehmer SC Lyss vor zwei Wochen sein Heimspiel gegen den EHC Bülach verloren und war dabei quasi chancenlos geblieben. In Bülach kam es nun zur Revanche, die jedoch ebenfalls verloren ging. Beim 0:4 sah man jedoch einen ganz anderen SC Lyss, der kämpferisch sogar überzeugte. «Schade ist unser Konzept nicht aufgegangen», meinte Lyss-Coach Serge Meyer. Das erste Gegentor sei nach einem individuellen Fehler gefallen und danach sei es bereits schwierig geworden, gegen ein Top-Team wie Bülach bestehen zu können. «Wir sind defensiv absolut solid gestartet. Erst beim 0:2 waren wir nicht mehr so gut organisiert», meinte der Coach, der mit einem frühen Timeout ein Zeichen setzen wollte. In der Tat hielt der SC Lyss weiter gut mit, sah sich jedoch hauptsächlich mit Defensivaufgaben beschäftigt. «Wir haben nach der Niederlage auf eigenem Eis tatsächlich unsere Lehren gezogen», sagte Captain Florin Gerber. Doch wenn man die Tore vorne nicht mache, habe man gegen eine Topmannschaft wie gegen die drittplatzierten Zürcher kaum mehr Chancen. Die beiden Treffer zum 0:3 und zum 0:4 kassierten die Seeländer erst in den Schlussminuten. Das Spiel hätte bis dahin immer noch drehen können.

Am Mittwoch gegen Martigny

Nächster Gegner ist nun Martigny. Das Spitzenteam aus dem Wallis hat zuletzt ebenfalls drei von vier Partien verloren und musste die Leaderposition abgeben. In der Seelandhalle wird Martigny am Mittwoch trotzdem Favorit sein. «Wir müssen gegen jene Teams aus unserer Region die Punkte holen, versuchen aber unser Möglichstes», meint Serge Meyer. Und Captain Geber ergänzt: «Wir müssen genau gleich weiterspielen wie bisher und der Erfolg wird sich wiedereinstellen. Wenn wir unser Konzept gut umsetzen, werden wir auch erneut Punkte gewinnen.» dmb

Resultate des letzten Wochenendes:

Resultate des letzten Wochenendes:
MSL:
SC Lyss - Düdingen Bulls 0:3

2. Liga
EHC Mirchel - SC Lyss 7:3

Netrics Cup
Der SC Lyss gewinnt den Netrics Cup 2019! 
Gruppensieger U20: HC Dragon Thun
Gruppensieger U17: SC Lyss
Gruppensieger U15 HC Dragon Thun
Gruppensieger U13: SC Lyss

4. Netrics Cup SC Lyss

4. Netrics Cup SC Lyss
Am Freitag, 30.8.19 um 20h00 eröffnen die Lysser U-20 gegen den HC Tramelan den diesjährigen Netrics Cup. 
Ein attraktiver Hockeytag erwartet Sie auch am Samstag in der Lysser Seelandhalle. 
Zwischen 08h00 und 18h45 können Sie die U17, U15 und die U13 bestaunen. 
Zum Abschluss erwartet Sie um 19h45 das erste Heimspiel der 1. Mannschaft gegen die Düdingen Bulls.

Unsere Buvette wird durchgehen geöffnet haben. 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Torhüter

Luca Lauper
2005
1
Noah Steiner
Noah Steiner
2004
20

Verteidigung

Leandro Weber
2004
2
Siria Dore
Siria Dore
2004
6
Boris Dürig
2004
7
Dominic Bannwart
Dominic Bannwart
2005
9
Silas Maurer
Silas Maurer
2005
13

Angriff

Ruben Bernath
Ruben Bernath
2006
3
Alexandre Leuenberger
Alexandre Leuenberger
2006
5
Ari Funk
Ari Funk
2006
7
Niklas Fuhrer
Niklas Fuhrer
2005
8
Nuri Schmutz
Nuri Schmutz
2004
10
Jeffrey Stückrad
Jeffrey Stückrad
2006
10
Nadim Adam
Nadim Adam
2004
12
Cyril Koller
Cyril Koller
2006
12
Giuliano Iannino
Giuliano Iannino
2006
14
Maverick Stolz
Maverick Stolz
2004
14
Louana Bigler
2004
15
Loris Sonderegger
Loris Sonderegger
2005
18
Liam Seiler
Liam Seiler
2004
19
Ryan Baumann
Ryan Baumann
2006
20
Sven Wyss
2005
21
Loris Krattiger
Loris Krattiger
2004
22

Sommer (Mai - August)

Mo
18:00 - 19:30 Uhr
Mi
19:00 - 20:00 Uhr

Winter (August - März)

Mi
18:05 - 19:00 Uhr
Do
16:45 - 17:30 Uhr
inkl. TH-Training
Fr
17:30 - 18:30 Uhr

Dress-Sponsoren

Staff

Joël Schwab
Joël Schwab
Stufenchef
079 502 72 10
Pascal Chesaux
Headcoach
079 360 86 09
Toni Dore
Toni Dore
Assistentcoach
Christoph Hautle
Powerskating

Dokumente